21. Dezember 2020


03. November 2020

Neueste Infos zu Covid-19

Vorneweg:
Es ist ja nicht immer so einfach mit Hygienekonzept und Co, darum hier detailliert zum Nachlesen, was wir tun, um eine größtmögliche Sicherheit und entspannte Behandlungs-Atmosphäre für alle Zwei- und Vierbeiner zu erreichen.

 

Auch wenn es vielleicht etwas länger mit dem Lesen dauert, uns ist es wichtig, dass Sie nachvollziehen können, was wir tun.

 

Also, vielen Dank schon mal fürs Durchlesen und Durchhalten!!!

 

 

So, und wie läuft das jetzt genau ab, wenn Sie zu uns kommen?

 

1: Anmelden:


Als erstes rufen Sie bitte die große, gelb unterlegte Mobilnummer auf der Glasscheibe an und melden sich bei der Anmeldung an. Kein Telefon dabei? Dann bitte vorne klingeln!

 

 

2: Wo Warten?

  • Wenn Platz im Wartezimmer ist, dürfen Sie sich mit Ihrem vierbeinigen Patienten gerne dort aufhalten. Unsere Anmeldung zeigt Ihnen wohin.
  • Oder Sie warten im Auto und wir rufen Sie an/auf, wenn Sie dran sind.
  • Oder Sie warten auf einer der drei Bänke vor der Praxis, eine davon steht unter unserer „Dackelgarage“ (=regendichtes Tarp) mit Decken und Heizpads zum einkuscheln.
  • Katzen, Kaninchen und andere Kleintiere dürfen Sie uns gerne „reinreichen“, diese werden mit Decken abgedeckt und dürfen im warmen früheren Wartezimmer direkt hinter der Glasscheibe erhöht auf der Bank in Ruhe auf ihre Behandlung warten.

 

3. Behandlung geht wie:

  • Vierbeinige Hausgenossen werden draußen oder drinnen in die liebevollen Hände unserer TFA`s abgegeben.
  • Dann entspannt auf das Bänkle oder Stuhl setzen und warten, bis der vierbeinige Sonnenschein wiedergebracht wird.
  • Oder: Sie schauen am Fenster (bei Katzen NICHT geöffnet 😉) zu.
  • Oder: Wir behandeln in Ausnahmefällen mit Ihnen zusammen draußen, wenn das vierbeinige Sensibelchen absolut nicht ohne direkten Kontakt mit Frauchen /Herrchen behandelt werden kann. Dafür aber bitte eine FFP2 Maske mitbringen (oder bei uns für 6 Euro erwerben).
  • Sonderfall Narkose:  Das besprechen wir mit jedem persönlich, um den bestmöglichen Modus zu finden, beim  Aufwachen sind Sie aber, wenn Sie möchten, mit FFP2-Maske dabei.
  • Falls nichts davon für Sie in Frage kommt, sprechen Sie uns einfach an, wir finden eine gute Lösung für beide Seiten!

 

Teamarbeit ist gefragt:

 

Nach wie vor arbeiten wir in 2 getrennten Teams, um die Versorgung auch dann sicherstellen zu können, wenn eines davon ausfällt, und nach wie vor stellen wir uns auf jeden vierbeinigen Patienten mit viel Zeit und Zuwendung ein, damit auch in Corona-Zeiten der Tierarztbesuch entspannt für alle ist.
Da Dr. Krumsdorf selber Risikopatientin ist und ihr Behandlungszimmer keine 1,50 Meter Abstand ermöglicht, ist ihr Team das „Supercleanteam 😊. Also nicht wundern, bei ihr werden Abstandsregeln aus verständlichem Grund besonders GROß geschrieben.

 

Alles klar, oder doch noch Fragen? Dann einfach anrufen oder mailen, wir freuen uns.

 

Danke fürs Durchlesen, Durchhalten und gemeinsam Durchstehen!

 

 

Wir sehen uns!

 

Euer Team vom Ottilienhof!

 

 


Der Sommer ist rum und der Winter naht

 

Seit März:
Unser Outdoorwartezimmer war und ist ein voller Erfolg! So viel Frischluft hatten wir bei laufendem Praxisbetrieb selten… und da wir zum Glück ganz viel Grün vor der Praxis haben, ist es dort wunderschön. Die Gespräche, die vorher im Wartezimmer stattgefunden haben, finden jetzt einfach unter freiem Himmel statt. Alle haben einfach wirklich das Beste daraus gemacht!!

 

Oktober:

Wir wollen unser "Sommerwartezimmer" nach drinnen verlagern und bauen darum für Euch um. Unser eigentliches Wartezimmer, was als Treffpunkt zum Reden, Kaffeetrinken und ja, auch zum Warten gedacht war, ist coronatechnisch gerade nicht optimal nutzbar. Darum richten wir einen extra Raum für Euch ein. Diese Woche sind die fleißigen Handwerker da und wir hoffen, dass kommende Woche alles fertig ist und niemand mehr beim Warten frieren muss. Aber wer möchte, kann natürlich nach wie vor im Auto die Zeit verbringen.

 

November:
Wie die meisten unserer Patientenbesitzer schon mitbekommen/gelesen oder mit eigenen Augen gesehen haben, gibt es eine „neue“ gute Stube als Wartezimmer. Wir haben extra umgebaut, da unser eigentliches Wartezimmer zu „kuschelig“ ist, sprich, es sind zu wenig Plätze, um 1,50 Meter Abstand einhalten zu können. Aber irgendwann ist Corona hoffentlich vorbei und dann ist dort wieder Platz für Alle!

 

Gut, es fehlen noch die Verschönerungen  im neuen Wartezimmer, aber einige von Ihnen haben uns ganz spontan tolle Bilder geschickt, die dann an die Wände kommen. Ein riesengroßes DANKE dafür!!!

 

Bis dahin gilt: Es ist warm, bei Regen wird man nicht nass und es hat Platz für 5 Personen plus vierbeinige Begleiter.

 


13. März 2020

Liebe Patientenbesitzer!

 

auch in Zeiten von SARS COV-2 liegt uns die Gesundheit von Tier und Mensch sehr am Herzen. Wir möchten Ihre und unsere Gesundheit dabei so gut wie möglich schützen. So können wir den Praxisbetrieb möglichst lange aufrechterhalten. Dazu benötigen wir Ihre Mitarbeit und bitten Sie, uns dabei zu helfen.

 

Die Maßnahmen, die wir ab Montag 16.3.20 einführen, werden leider dazu führen, dass es sowohl für Sie als auch für uns etwas unbequemer wird.

 

Wir sind davon überzeugt, dass Sie, auch im Interesse des Schutzes Ihrer eigenen Gesundheit, die Notwendigkeit verstehen und nachvollziehen können, dass folgende Regeln verbindlich für alle gelten und nicht verhandelbar sind:

 

  • Kommen Sie bitte allein mit Ihrem Tier, verzichten Sie auf Begleitpersonen, v.a. auch auf Kinder, so gern wir Ihren Nachwuchs  sonst auch mit einbeziehen!
    Denn im Moment hat der Schutz aller Vorrang.


  • Bitte melden Sie sich immer telefonisch an (Festnetz- oder Notfallnummer), auch wenn Sie einen Notfall haben! Wir organisieren den Ablauf so, dass im Wartezimmer eine maximale Anzahl von Personen nicht überschritten wird. Damit können wir einen Mindestabstand gewährleisten, der die Ansteckungsgefahr wirksam minimiert.


  • Wenn Sie zu Ihrem Termin vor der Praxis ankommen, bleiben Sie bitte im Auto und melden sich telefonisch bei uns: 07166 913818-0!

    Abhängig von der Situation im Wartezimmer holen wir Sie direkt ab oder melden uns bei Ihnen, sobald ein Platz frei wird.
    Sollten Sie kein Handy dabei haben, klingeln Sie bitte am Eingang!
    Bitte beachten: Die Praxistür ist abgeschlossen, d.h. ohne Anruf oder Klingeln ist der Zutritt in die Praxis nicht möglich.


  • Alle Tiere werden ab jetzt während der Untersuchung und Behandlung von unseren TFA`s gehalten, nicht mehr von den Besitzern. Wir bitten Sie, auf dem bereitgestellten Stuhl im Behandlungszimmer Platz zu nehmen.


  • Falls Sie Erkältungssymptome oder Fieber haben sollten, in den letzten zwei Wochen in einem Risikogebiet waren oder Kontakt zu einer Person mit nachgewiesener Coronavirus-Infektion hatten, kommen Sie NICHT vorbei, sondern vereinbaren einen telefonischen Beratungstermin! Dort suchen wir gemeinsam eine Lösung.


 

Wir schaffen das zusammen! Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Passen Sie auf sich auf, wir sehen uns!

 

Ihr Team vom Ottilienhof


Öffnungszeiten

Terminsprechstunde:

Mo 9-12 Uhr | 16-18 Uhr
Di 9-12 Uhr | 14-17 Uhr
Mi 9-12 Uhr | 16-18 Uhr
Do

9-12 Uhr | 16-18 Uhr

Fr 9-12 Uhr | 14-17 Uhr
Sa 9-11 Uhr

Praxisexterne Patienten  mit Notfällen bitten wir, sich samstags an den offiziellen Notfalldienst zu wenden, da wir mit reduziertem Personal vor Ort sind. Vielen Dank für Ihr Verständnis! 

Kontakt

Tierarztpraxis Ottilienhof

Kloster 19 | 73099 Adelberg

Anfahrt >

 

Telefon: 07166 913818-0

Notfallnummer: 0176 52924738

Fax: 07166 913818-18

 

E-Mail: mail@tierarztpraxis-ottilienhof.de

Web: www.tierarztpraxis-ottilienhof.de